Jugendmigrationsdienst (JMD) in Künzelsau


Diakonische Bezirksstelle Künzelsau
Jugendmigrationsdienst

Fachdienst für zugewanderte Aussiedler und Ausländer
im Alter von 12 bis 27 Jahren

gefördert mit Mitteln des BMFSFJ
 

Ansprechperson:

Christel Maas, M.A. Erziehungswissenschaften
Tel.: 07940 / 547406
c.maas(at)diakonie-kuenzelsau.de


Beratungsstellen:
Künzelsau, Amrichshäuser Str. 4


Der Jugendmigrationsdienst hat die Aufgabe, den jungen Zuwanderern im Alter zwischen zwölf und 27 Jahren den Start in der neuen Heimat zu erleichtern und sie in den ersten schwierigen Jahren in Deutschland durch gezielte Angebote zu begleiten (JMD-Webseite).

Themen und Bereiche der Beratung und Hilfe (Sozialpädagogische Begleitung) sind:
Schule, Beruf Ausbildung, Bewerbung, Umgang mit Ämtern, Behörden, persönlichen Problemen, Anerkennung von Zeugnis / Diplom


Bildung: Seminare, Info-Veranstaltungen, Vermittlung in Integrationskurse und eigene Sprachkurse, Sprachförderung für Schüler bis 18 Jahren
Freizeitgestaltung: Gruppen- und Freizeitangebote, Sprach- und Ferienprogramm, Tanz- und Musikgruppe, Jugendtreff

Grundsätzliches:
Die Beratung erfolgt unabhängig von Konfession und Nationalität.
Sie unterliegen der Schweigepflicht.
Die Beratung ist kostenlos und kann auf Wunsch anonym erfolgen.

 

Gruppen und Freizeitangebote:

FILIA, die multikulti Mädchengruppe
jeden Mittwoch von 15 -17 Uhr
(außer in den Ferien)

 
Netzwerkparter des JMD:
 
Kreisjugenring
Jugendagentur Hohenlohekreis
Evang. Jugendwerk Bezirk Künzelsau
VHS-Künzelsau
Suchtberatung
Schwangerenberatung
Migrationsberatungsstelle der Caritas
JMD-Öhringen

 

JMD-Bundesverband: http://www.jugendmigrationsdienste.de/
Das JMD-Portal für über 350 Jugendmigrationsdienste in Deutschland