Ich brauche Dich: Diakonie

Herzlich willkommen beim
Kreisdiakonieverband Hohenlohekreis

Wir sind für Sie da
mit unseren Beratungsangeboten
sowie in unseren Läden und Projekten!

Der Diakonieverband nimmt die diakonischen und gesellschaftsdiakonischen Aufgaben der evangelischen Kirchenbezirke Künzelsau und Öhringen wahr.

Er ist Träger der Diakonischen Bezirksstellen Künzelsau und Öhringen.

 

Unsere Meldungen

26.03.19 Hebammensprechstunde öffnet in Öhringen

Ab 3. Mai 2019 haben Frauen, die keine Hebamme für die Nachsorge nach der Geburt gefunden haben, die Möglichkeit, zur Hebammensprechstunde zu gehen.

Dieses Angebot kann die Lücke nur ein wenig schließen, nicht ersetzen.

Geöffnet wird von 10 – 12 Uhr, jeden Mittwoch und Freitag und zwar in Öhringen...

mehr

Ehrenamtlich Mitarbeitende für den Diakonie-Shop gesucht!

Für die Spendenannahme, das Sortieren, Einräumen und Verkaufen brauchen wir weitere ehrenamtliche Helferinnen. Haben Sie Zeit? Sind Sie kontaktfreudig – arbeiten Sie gerne im Team? Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie. Eine Mitarbeit ist sowohl an festen Tagen möglich, aber flexibel...

mehr

Unsere Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Diakonie Württemberg

  • 22.05.19 | Positionspapier zur „Monetarisierung“ des ehrenamtlichen Engagements

    Die freie Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg will mit einem Positionspapier der zunehmenden Anerkennung und Wertschätzung der ehrenamtlichen Leistung durch Geldzahlungen entgegenwirken.

    mehr

  • 22.05.19 | Charta Oecumenica Socialis unterzeichnet

    Eine Charta Oecumenica Socialis haben die Vorstände von Diakonie und Caritas in Baden-Württemberg unterzeichnet. Beim gemeinsamen Jahresempfang „Europa gemeinsam gestalten“ vereinbarten sie eine verstärkte partnerschaftliche Zusammenarbeit.

    mehr

  • 22.05.19 | „Frieden in Europa durch Vielfalt und Solidarität stärken“

    Bei ihrem ökumenischen Jahresempfang im Hospitalhof in Stuttgart riefen die Caritasverbände und Diakonischen Werke im Land angesichts zunehmender nationaler Egoismen und fremdenfeindlichem Populismus dazu auf, unbedingt an der Europawahl am 26. Mai teilzunehmen.

    mehr