Erste Erfolge bei Wohnprojekt „WUP“

Im letzten Jahr konnten über das Wohnprojekt drei Wohnungen in/ um Öhringen vermietet werden. Über eine Vermietung berichtete die Hohenloher Zeitung ausführlich. Selbstverständlich sind wir damit noch nicht zufrieden und suchen weiteren Wohnraum in Öhringen und Umgebung, denn die Liste der Suchenden wird immer länger.

Für nähere Informationen, bei Fragen oder wenn Sie uns Wohnraum zur Weitervermittlung anbieten möchten, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kreisdiakonieverband Hohenlohekreis

Marktplatz 23

74613 Öhringen

Ansprechpartnerin: Linda Vogelmann

Tel.: 0176 50227606

E- Mail: l.vogelmann@kdvhok.de

 

Und so fing alles an mit unserem Wohnprojekt ...

 

Die Not, bezahlbare Wohnungen zu finden, ist in Öhringen angekommen!

Aus diesem Grund hat der Kreisdiakonieverband Hohenlohekreis das Wohnprojekt „WUP“ gestartet. Mit der Unterstützung der Stadt Öhringen, der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden macht der Kreisdiakonieverband auf diesen Notstand aufmerksam und wirbt dafür, bisher leerstehenden und ungenutzten Wohnraum auf den Markt zu bringen.

Zum Projektstart wurde ein offener Brief unterzeichnet, welcher derzeit an Haushalte in Öhringen verteilt wird. In diesem Brief wird darum gebeten zu prüfen, ob Wohnraum vermietet werden kann. Es werden bezahlbare kleine Wohnungen, aber auch größere Wohnungen und Häuser gesucht. Die Gruppe der Wohnungssuchenden ist bunt gemischt. Dazu gehören ältere verwitwete Menschen, Alleinerziehende, Familien, Flüchtlinge oder auch junge Menschen in Ausbildung.

Eine Mitarbeiterin beim KDV ist Ansprechpartnerin, wenn Sie einen Mieter suchen. Sie bietet Unterstützung und Begleitung für Vermieter und Mieter während des ganzen Prozesses. Bei baulichen Veränderungen kann die Beratung eines Fachmanns in Anspruch genommen werden. Auf Wunsch macht sie eine Erstauswahl der Wohnungsinteressenten und stellt einen Erstkontakt zwischen Vermieter und Mieter her. Auch nach einem zustande gekommenen Mietverhältnis können Sie weiterhin auf Unterstützung und Begleitung zurückgreifen.